Kultur- und Kreativmarkt Bad Kleinen im Mühlenquartier

28.08.2021
Presse | Aktuell

Bad Kleinen ist kulturell auf Erfolgskurs und veranstaltet den schönsten Kultur- und Kreativmarkt, den das Mühlenquartier je gesehen hat! Trotz des durchwachsenen Wetters konnten über den Tag verteilt mehr als 860 Besucher begrüßt werden.

 Die Veranstalter vom Heimatverein Bad Kleinen e.V. und dem Verein Dörfergemeinschaft Dambecker Seen e.V. hatten bereits im letzten Jahr eine sehr erfolgreiche Veranstaltung durchgeführt. Aber dieses Jahr wurde noch eine  Schippe draufgelegt: Mit einem ausgesprochen vielfältigen Programm wurde ein sehr stimmungsvoller Tag an einem wunderbaren Ort gestaltet. Im Rahmen des Landkreisweiten Kultursommer - Programms „Kultur on Air“ konnte das Marktprogramm durch kulturelle Darbietungen und die Vernissage der Ausstellung „Kunst in Zeiten von Corona“ bereichert werden. Egon Flemming, der Eigentümer, stellte den Quartiersplatz für den Markt und den Walzenstuhlboden für die Ausstellung zur Verfügung. Frau Hanne Voss begrüßte alle Gäste im Namen des Heimatvereins. Ingo Funk, der 2. stellvertretende Landrat, eröffnete pünktlich um 11 Uhr Kreativmarkt und Ausstellung. Er ließ es sich nicht nehmen, in seiner Ansprache noch einmal die hohe Relevanz der Kultur für die regionale Entwicklung zu betonen: „Unsere Zukunftsvision ist es, die Kreativregion Westmecklenburg in der Metropolregion noch bekannter zu machen.“  Das dürfte zumindest am vergangenen Samstag gelungen sein.

Mühlenquartier Bad Kleinen Kultur und Kreativmarkt 2021 S

Der Shantychor Blänke aus Wismar sorgte für gute Laune, die Kleinsten vergnügten sich am handbetriebenen Drehkarussell vom Bauspielplatz Schwerin. Das niveauvolle und vielfältige Warenangebot lud zum Bummeln ein. Die kulinarische Spannweite reichte von Fischer Piehls Fischbrötchen über Wurstwaren vom Fleischer Dargel, Curries und Eintöpfe von Suppengrün aus Wismar bis zu einem reichlich gefüllten Kuchenbuffet der Dambecker Dörfergemeinschaft. Die Kulturmühle Wismar ließ mit ihrem Stück „Vampir 21“ die Puppen tanzen, und abends spielte Hildes Dorforchester vor einer bunt illuminierten Kulisse auf.

Bild2

Ein besonderes Highlight war die Ausstellung „Kunst in Zeiten von Corona“, ein Projekt des Kunst- und Kulturrates Nordwestmecklenburg in Trägerschaft des Mecklenburgischen Künstlerhauses Schloss Plüschow, in die Miro Zahra als Kuratorin und Sprecherin des Kulturrates Nordwestmecklenburg einführte. Sie wurde ebenso wie das Kunst- und Kulturmagazin „Moin“, das druckfrisch vorgestellt wurde, durch das Förderprogramm „Kultursommer“ des Landkreises und der Bundeskulturstiftung finanziell unterstützt. Die Ausstellung ist noch bis zum 12.09.2021 täglich zwischen 16 und 18 für interessierte Besucher*innen offen. Adresse: Mühlenquartier Bad Kleinen, Uferweg 5, 23996 Bad Kleinen

Bild3

Der Kreativmarkt Bad Kleinen ist eine gemeinsame Aktion von: Mühlenquartier Bad Kleinen | Heimatverein Bad Kleinen e.V | Dörfergemeinschaft Dambecker Seen e.V. | coopolis - Planungsbüro für kooperative Stadtentwicklung | Kreative MV – Landesverband der Kultur- und Kreativwirtschaft MV |

Kontakt und weitere Infos zum Kultursommer: www.kultur-nwm.de

Marketing & Vertrieb

Interpres GmbH

Lennéstraße 4
39112 Magdeburg

Telefon +49 0391 280 3350 28
Fax +49 0391 280 3350 29
Mail info@interpres-ifa.de

Ein Projekt der
Mühlenquartier Bad Kleinen GmbH